Planungen

Erstellung von Gefahrenabwehr-, Einsatz- und Alarm- sowie Sondereinsatzplänen - unser weiterer Unternehmensschwerpunkt.

Von uns maßgeschneidert angefertige Pläne

..bilden die Grundlage für eine adäquate interne und externe Gefahrenabwehr innerhalb Ihrer Organisation.

Für Firmen, Betriebe, Unternehmen, Behörden und sonstige Einrichtungen

Die Vorsorgemaßnahmen für Gefahrenereignisse werden in einem (Kern-)Alarmplan sowie in Alarmierungslisten und Auftragsblättern so festgelegt, dass der Alarmplan im Gefahren- oder Schadensfall auch wirklich praktikabel anwendbar ist. Spezielle organisatorische, personelle, materielle und räumliche Vorbereitungen für verschiedenste Gefahren- und Schadenslagen werden in dem Alarmplan getroffen.

Konkretisierung:

Unsere ganzheitliche, betriebliche Brandschutzorganisation baut auf folgende Planungsgrundlagen auf:

  • Grundlage: Berücksichtigung der drei Säulen des Brandschutzes...der bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutz;
  • Erstellen einer Brandschutzanalyse in Abhängigkeit zur Objektnutzung und zu den individuellen Gegebenheiten vor Ort;
  • Definition möglicher Brand-/Schadens-/Gefahrenszenarien;
  • Berücksichtigung vorliegender Gefährdungsanalyse;
  • Ergebnisse von Brandschutzbegehungen / Brandverhütungsschauen der Behörden (und deren Auflagen);
  • Bauliche Gegebenheiten/Besonderheiten;
  • Objektspezifische Besonderheiten (Nutzung, Personen im Gebäude, bauliche und anlagentechnische Aspekte);
  • Besondere Risiken und Gefahren und daraus resultierende Schutzmaßnahmen;
  • Bestehende Konzepte (z. B. Alarmierung, Räumung, Evakuierung, besondere Schutzmaßnahmen);
  • Organisatorischer Brandschutz ("Verhalten im Brandfall/Gefahrenfall", Personen/Personengruppen mit besonderen Aufgaben);
Unser Alarmplan ist ein wirklich anwendbares Instrument im Gefahren- und/oder Schadensfall... und zwar für jede Mitarbeiterin/für jeden Mitarbeiter!

Was wir für Sie tun können:

  • wir beraten und unterstützen Sie bei der Überarbeitung oder Neuerstellung Ihres Alarmplanes, wobei Sie die Arbeiten hauptverantwortlich ausführen
  • oder
  • wir sichten, bewerten und überarbeiten den vorhandenen *Alarmplan
  • oder
  • der Regelfall: Wir erstellen Ihnen einen komplett neuen *Alarmplan
* = Betriebliche Brandschutz-/Gefahrenorganisation

Wie wir vorgehen:

  • Sie nehmen Kontakt zu uns auf und teilen uns mit, was genau wir für Sie leisten dürfen
  • wir melden uns bei Ihnen und sprechen erste Eckpunkte ab
  • anschließend erhalten Sie ein Angebot von uns
  • sagt Ihnen das Angebot zu, bestätigen Sie die Zusammenarbeit und Sie erhalten einen Vertrag über die Zusammenarbeit
  • nachdem uns der unterzeichnete Vertrag vorliegt, beginnen wir direkt mit den Arbeiten

Grundmodul:

  • Kern-Alarmplan (=Betriebliche Brandschutz-/Gefahrenorganisation, Grundplan)
  • Alarmierungslisten (Alarmierungsunterlagen ausschließlich für die Information/Rezeption/Pforte/sonstige alarmierende Stelle)
  • Auftragsblätter (für besondere Funktionsträger im Gefahren-/Schadensfall, z. B. Brandschutzhelfer, Evakuierungsbeauftragte)
  • Erstellen einer Brandschutzordnung (Teile A bis C) nach DIN 14096:2014-05
  • Erstellen eines Sondereinsatzplanes (z. B. besondere Bereiche/Abteilungen, Verhalten bei Gefahrstoffaustritt, Umsetzung Dekontamination)
  • Konzept einer Räumung und Evakuierung
  • A: Einweisungsseminar für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (allg. Brandschutzseminar)
  • B: Intensives Einweisungsseminar für besondere Gruppen wie Brandschutzhelfer/Innen, Evakuierungs- beauftragte, Brandschutzbeauftragte(r);
  • C: Intensives Einweisungsseminar für die Betriebsleitung (Interne Gefahrenabwehrleitung... siehe auch unter: Seminarangebote "Brandschutz, Gefahrenabwehr und Führung")
  • D: Intensives Einweisungsseminar für... Information/Rezeption/Pforte; (alarmierende Stelle)
  • E: Einweisungsseminar für... "Mitarbeiter/Innen der Technischen Abteilung"
  • F: Einweisungsseminar... "Sonderseminar bei Vertragsabschluß zu definieren
  • A: Materielle Ausstattung: Koffer/Box "Betriebsleitung/Einrichtungsleitung/Behördenleitung
  • B: Materielle Ausstattung: Notfalltaschen "Räumung/Evakuierung"
  • C: Materielle Ausstattung: "ABC-Gefahrstofflage" (Schutzbekleidung/Dekontamination")
  • D: Sondermaterial, bei Vertragsabschluß zu definieren
  • Individuelles Modul, den Erfordernissen Ihrer Firma / Betriebes / Unternehmens / Behörde / Einrichtung entsprechend
  • Kern-Alarmplan (=Betriebliche Brandschutz-/Gefahrenorganisation, Grundplan)
  • Alarmierungslisten (Alarmierungsunterlagen ausschließlich für die Information/Rezeption/Pforte/sonstige alarmierende Stelle)
  • Auftragsblätter (für besondere Funktionsträger im Gefahren-/Schadensfall, z. B. Brandschutzhelfer, Evakuierungsbeauftragte)
  • Anhänge (z. B. Verkehrswegeplanung, Notunterkünfte, Dekontaminationsmaßnahmen, Info über Antidote, usw)
  • Erstellen einer Brandschutzordnung (Teile A bis C) nach DIN 14096:2014-05
  • Zusatzmodul 5 A: Materielle Ausstattung: Koffer/Box "Betriebsleitung/Einrichtungsleitung/Behördenleitung
  • Zusatzmodul 5 B: Materielle Ausstattung: "ABC-Gefahrstofflage" (Schutzbekleidung/Dekontamination")
  • Zusatzmodul 5 C: Sondermaterial, bei Vertragsabschluß zu definieren
  • Individuelles Modul, den Erfordernissen Ihrer Firma / Betriebes / Unternehmens / Behörde / Einrichtung entsprechend
  • Kern-Alarmplan (=Betriebliche Brandschutz-/Gefahrenorganisation, Grundplan)
  • Alarmierungslisten (Alarmierungsunterlagen ausschließlich für die Information/Rezeption/Pforte/sonstige alarmierende Stelle)
  • Auftragsblätter (für besondere Funktionsträger im Gefahren-/Schadensfall, z. B. Brandschutzhelfer, Evakuierungsbeauftragte)
  • Anhänge (z. B. Verkehrswegeplanung, Notunterkünfte, Dekontaminationsmaßnahmen, Info über Antidote, usw)
  • Erstellen einer Brandschutzordnung (Teile A bis C) nach DIN 14096:2014-05
  • Konzept einer Räumung und Evakuierung
  • Zusatzmodul 4 A: Einweisungsseminar für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (allg. Brandschutzseminar)
  • Zusatzmodul 4 B: Intensives Einweisungsseminar für besondere Gruppen wie Brandschutzhelfer/Innen, Evakuierungsbeauftragte, Brandschutzbeauftragte(r)
  • Zusatzmodul 4 C: Intensives Einweisungsseminar für die Betriebsleitung (Interne Gefahrenabwehrleitung... siehe auch unter: Seminarangebote "Brandschutz, Gefahrenabwehr und Führung" )
  • Zusatzmodul 4 D: Intensives Einweisungsseminar für...Information/Rezeption/Pforte; (alarmierende Stelle)
  • Zusatzmodul 4 E: Einweisungsseminar für... "Mitarbeiter/Innen der Technischen Abteilung"
  • Zusatzmodul 4 F: Einweisungsseminar... "Sonderseminar bei Vertragsabschluß zu definieren
  • Zusatzmodul 5 A: Materielle Ausstattung: Koffer/Box "Betriebsleitung/Einrichtungsleitung/Behördenleitung
  • Zusatzmodul 5 B: Materielle Ausstattung: Notfalltaschen "Räumung/Evakuierung"
  • Zusatzmodul 5 C: Materielle Ausstattung: "ABC-Gefahrstofflage" (Schutzbekleidung/Dekontamination")
  • Zusatzmodul 5 D: Sondermaterial, bei Vertragsabschluß zu definieren
  • Individuelles Modul, den Erfordernissen Ihrer Firma / Betriebes / Unternehmens / Behörde / Einrichtung entsprechend

Ihr Alarmplan:

Zum Schluss erhalten Sie von uns auf Grundlage aller uns zur Verfügung gestellten Informationen eine individuell an Ihre Infrastruktur erarbeiteten Alarmplanung.